Medizinische Rehabilitation

 

Weitergehende Informationen zur ambulanten medizinische Rehabilitation für psychisch erkrankte Menschen (RPK) erhalten Sie auf der Seite des Mindener Instituts für Rehabilitation unter Stationäre Angebote

Kontakt- und Beratungsstellen

 

Unsere Kontakt- und Beratungsstellen stehen allen interessierten Besuchern offen. Angehörige psychisch Erkrankter können sich informieren, Betroffene finden hier ein Angebot, das ohne Anmeldung und ohne weitere Verbindlichkeiten wahrgenommen werden kann. Soziale Kontakte, Gespräche und Beratung sowie ein offenes Freizeitangebot werden von Jung und Alt gern angenommen. Ein wechselndes Programm und wiederkehrende Angebote bieten Abwechslung und Kontinuität gleichermaßen.

Der Besuch der Kontakt- und Beratungsstelle ist für Besucher kostenfrei. Bei Teilnahme an Freizeitaktivitäten und für Speisen und Getränke fallen geringe Unkostenbeiträge an.


Angebote

  • Frühstücksrunden
  • Gemeinsames Kochen
  • Spieletreffs
  • Chorprojekt und gemeinsames musizieren
  • Ausflüge
  • Jahreszeitliche Feste
  • Beteiligung an Stadtteilaktivitäten
  • Kreativprojekte u.v.m.

 

Des Weiteren bieten wir Beratungen, Gespräche und konkrete Hilfestellungen

  • im Umgang mit Behörden
  • im Umgang mit der Erkrankung bzw. Beeinträchtigung
  • in Krisensituationen
  • bei der Tagesstrukturierung
  • zur Förderung der sozialen Integration/Inklusion

 


Kontakt und Standorte

Öffnungszeiten Minden:

Montag: 10 bis 17.30 Uhr
Dienstag: 12 bis 17.30 Uhr
Mittwoch: 13 bis 17.30Uhr
Donnerstag: 10 bis 17.30 Uhr
Freitag: 10 bis 16.30 Uhr

Ansprechpartner: Helmbrecht Meyer
Simeonstr. 9
32423 Minden
Tel: 0571 39 80 10
Fax: 0571 39 801 19
E-Mail: bs-minden[at]club74ev.de

 

 

Öffnungszeiten Lübbecke:

Montag bis Donnerstag: 12 Uhr bis 17 Uhr
Freitag: 13 Uhr bis 16.30 Uhr

Ansprechpartner: Doris Zaremba
Lange Str. 6
32312 Lübbecke
Tel: 05741 20 675
Fax: 05741 909777

Programm März/April 2020

 

Öffnungszeiten Bad Oeynhausen:

Montag bis Donnerstag: 13 Uhr bis 17.30 Uhr
Freitag: 13 Uhr bis 16.30 Uhr

Ansprechpartner: Meike Grotefend
Röntgenstr. 2 (Ecke Detmolder Str.)
32545 Bad Oeynhausen
Tel: 05731 39 35
Fax: 05731 25 98 51
E-Mail: bs-oeynhausen[at]club74ev.de

 

Fachbereichsleitung
Helmbrecht Meyer
Dipl.-Sozialpädagoge

Ambulant Betreutes Wohnen

 

Mitarbeiter des Ambulant Betreuten Wohnens unterstützen seelisch erkrankte und behinderte Menschen, die in ihrer eigenen Wohnung im Kreis Minden-Lübbecke leben, bei der Bewältigung des Alltags.

Ziel ist es, trotz der krankheitsbedingten Einschränkungen möglichst selbstständig und selbstbestimmt zu leben und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erhalten und zu verbessern.

Die Mitarbeiter begleiten und beraten dort, wo es erforderlich ist und bieten Hilfe zur Selbsthilfe. In individuellen Hilfeplänen beraten Betroffene, Mitarbeiter und Kostenträger (z.B. LWL) gemeinsam darüber, wie viel und welche Unterstützung sinnvoll ist.


Angebote

  • Einzelgespräche
  • Hilfe bei der Strukturierung des Tagesablaufs
  • Unterstützung bei finanziellen Angelegenheiten
  • Hilfe bei der Organisierung des Haushaltes und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Begleitung von Behördenangelegenheiten
  • Unterstützung beim Aufbau von sozialen Beziehungen
  • Hilfe beim Umgang mit der Erkrankung, Begleitung zu Arztbesuchen, Erkennen von Frühwarnzeichen
  • Hilfe bzw. Vermittlung von Hilfe in persönlichen Krisensituationen

Kontakt

Wir beraten Sie gern hinsichtlich Ihrer persönlichen Situation und der Beantragung von Leistungen. Nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin.

Ansprechpartner für das gesamte Kreisgebiet:
Monika Bertus
Königstr. 19
32423 Minden
Tel: 0571 388 47 880
Fax: 0571388 47 888
bewo-minden[at]club74ev.de

weitere Standorte:

Lange Str. 6
32312 Lübbecke
Tel: 05741 805 56 80
Fax: 05741 805 56 87
bewo-luebbecke[at]club74ev.de

Röntgenstr. 2 (Ecke Detmolder Str.)
32547 Bad Oeynhausen
Tel: 05731 3935
Fax: 05731 259 851
bs-oeynhausen[at]club74ev.de

Weher Str. 52
32369 Rahden
Tel: 05771 918 72 05
Fax: 05771 918 72 06
bewo-rahden[at]club74ev.de

 

Fachbereichsleitung
Monika Bertus
Dipl.-Pädagogin
Master of Public Health
0571 388 47 880

Tagesstätten

 

Die Besucher der Tagesstätten finden bei uns soziale Kontakte, eine verlässliche Tagesstruktur, Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und eine individuelle persönliche Förderung.

Wir bieten Tagesstätten in Minden, Lübbecke und Bad Oeynhausen an. Diese stehen den Menschen offen, die krankheitsbedingt keiner Tätigkeit auf dem allgemeinen oder dem beschützten Arbeitsmarkt nachgehen können oder dafür eine längere Vorbereitungszeit benötigen. Es werden regelmäßig individuelle Förderpläne für die persönlichen Ziele entwickelt. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit von Mitarbeiter und Besucher.

Der Besuch einer Tagesstätte ist für Besucher kostenfrei. Es fallen lediglich geringe Kosten für Mahlzeiten, Getränke oder Freizeitaktivitäten an.


Angebote

  • Lebenspraktisches Training
  • Arbeits- und Beschäftigungstherapie
  • Arbeitsförderung im Café „Prinz Friedrich“ des Club 74 e.V.
  • Gemeinsame Mahlzeiten
  • Freizeitangebote
  • Bewegung und Sport
  • Gesprächsrunden
  • Musik- und Lesestunden
  • Entspannungsangebote

Kontakt und Standorte

Bei Interesse und Fragen sind wir gern für Sie da.
Zur Beurteilung, ob der Besuch der Tagesstätte das Richtige ist, bieten wir Interessierten Probebesuche am jeweiligen Standort an.

Minden:
Ansprechpartner: Stefanie Brocks
Petersilienstr. 14
32423 Minden
Tel: 0571 39 801 20
Fax: 0571 39 801 29
E-Mail: ts-minden[at]club74ev.de

Lübbecke:
Ansprechpartner: Cathrin Schmutzler
Niedertorstr. 5
32312 Lübbecke
Tel: 05741 23 30 52
Fax: 05741 23 35 95
E-Mail: ts-luebbecke[at]club74ev.de

Bad Oeynhausen:
Ansprechpartner: Andrea Schemskötter
Röntgenstr. 2
32545 Bad Oeynhausen
Tel: 05731 25 98 52
Fax:05731 68 37 508
E-Mail: ts-badoeynhausen[at]club74ev.de

Fachbereichsleitung
Stefanie Brocks
Krankenschwester

Zentrum für seelische Gesundheit

 

Im Zentrum für seelische Gesundheit finden Angebote und Kurse statt, die das psychische Gleichgewicht der Teilnehmer stärken und in seelischen Belastungssituationen stützend wirken sollen. Ziel ist es, das körperliche, psychische und/oder soziale Wohlbefinden zu verbessern.

Alle Angebote werden durch erfahrene Mitarbeiter erbracht und bieten beispielsweise kreative, musische oder sportliche Elemente.

Die Teilnahme an den Angeboten ist in der Regel kostenlos. Es fallen ggf. geringe Kosten für Materialen an.


Angebote

Das Angebot wechselt in regelmäßigen Abständen, Programminhalte sind zum Beispiel:

  • Boule an der Weser
  • Fahrradgruppe
  • Interaktive Gesprächsgruppe
  • Acrylmalerei
  • Jahreszeitliches Basteln
  • Gymnastik
  • gesundes Kochen und Abnehmen
  • Singlekochkurs

Kontakt

Ansprechpartner: Helmbrecht Meier, Kontakt- und Beratungsstelle Minden
Simeonstr. 9
32423 Minden
Tel: 0571 39 801 01
Fax: 0571 39 801 19
bs-minden[at]club74ev.de

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EuTB)

 

In Kooperation mit den Beiräten für Menschen mit Behinderungen haben der Club 74 e.V. und die Diakonie Stiftung Salem im Kreis Minden-Lübbecke ein neues Beratungsangebot aufgebaut. Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EuTB) bietet Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen eine kostenlose Beratung bei allen Fragen zu Rehabilitation und Teilhabe ergänzend zu bereits bestehenden Angeboten.

Grundlage des Beratungsangebots ist das Bundesteilhabegesetz (BTHG). Die EuTB ist ausschließlich dem Ratsuchenden, seiner Situation und seinem Anliegen verpflichtet, ist unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen, und soll Eigenverantwortung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen fördern.

Weitere Informationen zur EuTB finden Sie hier.


Angebote

  • kostenlose Beratung für Menschen mit Behinderungen bzw. Menschen, die von Behinderung bedroht sind, und ihre Angehörigen
  • Beratung auch für Mitarbeiter sozialer Organisationen und Vereine
  • ergänzend zu bereits bestehenden Angeboten

 

Beratungsschwerpunkte sind:

  • Informationen über Rehabilitation und Teilhabeleistung,
  • Begleitung von Antragsverfahren,
  • Informationen zu Leistungen und konkreten Hilfen à Hilfsmittel, Nachteilsausgleich, Hilfen zur Antragsbewältigung, Assistenzleistungen, Orientierung und Mobilität,
  • Vermittlung in örtliche Selbsthilfevereine

Kontakt

Offene Sprechzeiten:
Dienstag: 15 Uhr bis 17 Uhr
Mittwoch: 9 Uhr bis 12 Uhr

Ansprechpartner: Claudia Detering
Petersilienstr. 14
32423 Minden

Telefon: 0571 – 398 011 0
Fax: 0571 – 398 011 2